Drohnen, Elektrofahrzeuge, autonome Roboter, umweltfreundliche Transportarten, die auf der letzten Meile nach und nach die traditionellen Lieferwagen ersetzen

  • Michelin Challenge Bibendum wird Movin’On

    Lkws, Trailer, Güter und selbst Fahrer können in Zukunft per Ortung begleitet werden.

  • Le Pen und Macron vertreten in Bezug auf Unternehmen und Transport zwei unterschiedlichen Standpunkte

    Würde die Einführung einer regionalen Steuer dem Prinzip des freien Warenhandels widersprechen?

  • Das Programm der elf französischen Präsidentschaftskandidaten

    Michelin solutions auf der Messe transport logistic

Logistique du dernier kilomètre, la fin d’un monde

Logistik auf die letzte Meile, das Ende einer Ära

Infografik Artikel

Angesichts der Explosion des e-commerce und der zunehmenden Verkehrsdichte in den Innenstädten bleibt den Transportunternehmen nichts anderes übrig, als nach alternativen Lösungen für die Logistik der letzten Meile zu suchen.

Logistik auf die letzte Meile, das Ende einer Ära
Présidentielle française, deux approches distinctes du transport

Französische Präsidentschaftswahlen

Artikel

Die beiden Kandidaten, die in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen kommen, haben ein unterschiedliches Verständnis von Unternehmen und Transport. Wie auch bei den Kandidaten der ersten Runde, möchten wir ihre Ansätze miteinander vergleichen.

Französische Präsidentschaftswahlen
Contrôle d’un camion sur l'A10 en France, crédit : MaxPPP.

Haben regionale Steuern eine Zukunft?

Artikel

In der großflächigen Region Nouvelle-Aquitaine in Frankreichs denkt man darüber nach, eine Steuer für nicht französische Lkws einzuführen. Läuft eine solche Maßnahme, die in einigen europäischen Ländern bereits Anwendung findet, nicht dem Grundgedanken eines Europäischen Raums zuwider?

Haben regionale Steuern eine Zukunft?
John Kasich, gouverneur de l'Ohio, dans un véhicule autonome d'Otto, la filiale d'Uber, crédit : Sipa.

Fördert Telematik Entwicklung und Attraktivität?

Artikel

Wie in den meisten Privatunternehmen des Sektors wird man sich in bestimmten Gebieten nach und nach der Vorteile der Telematik für den Straßenverkehr bewusst. Das ist beispielsweise der Fall im Bundesstaat Ohio, wo der Gouverneur John Kasich einen « Knowledge Belt », anstelle des inzwischen veralteten « Manufacturing Belt » einrichten möchte.

Fördert Telematik Entwicklung und Attraktivität?
Alle Neuigkeiten